Impftermine ab sofort Online buchbar

24.04.21
Patientinnen und Patienten unserer Praxis ab dem 60. Lebensjahr (keine externen) können ab sofort einen Termin für eine Covid-19 Impfung ONLINE buchen. Die Impfstofflieferungen sind weiterhin auf wenige Impfdosen begrenzt und überhaupt nicht sicher planbar. Fast im täglich Abstand werden uns seitens des Bundesgesundheitsministeriums Änderungen von Liefermengen und Terminen mitgeteilt. Daher können wir nur eine Terminvormerkung garantieren. Wir hoffen, dass sich das Liefersystem bald stabilisiert.

Anmeldungen auf anderem Wege können wir wegen der übermäßig hohen Anfragezahlen in der Regel nicht beantworten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir weiterhin die Krankheitsversorgung aufrecht erhalten müssen. Dies ist auch in Ihrem Interesse.

Buchung der Impftermine

A. Voraussetzungen
1. Sie sind bei uns hausärztlich angebunden und sind in einem Alter ab 60 Jahren oder sind Patient ab Priorisierungsgruppe 3> (ab 3.5.21).
2. Sie haben noch keine Covid-Erstimpfung erhalten. Sie waren in den letzten 6 Monaten NICHT an Covid-19 erkrankt.
3. Sie haben in den letzten 2 Wochen keine andere Impfung erhalten.
4. Sie bringen die in der Anmeldebestätigung hinterlegten Unterlagen (Merkblatt + Anamnesebogen + Einwilligung) ausgefüllt mit.
5. Bitte bringen Sie als gesetzlich Versicherte Ihre Versichertenkarte mit.
6 .Bitte bringen Sie Ihren Impfpass mit, sofern vorhanden.
7. Sie sind grundsätzlich mit allen Impfstoffen einverstanden. Aktuell wird mRNA-Impfstoff angekündigt (BioNTec oder Moderna). Eine Wahlfreiheit oder Garantie sieht das BMG aber nicht vor.

B. ONLINE-Anmeldung (Wichtig! Bitte lesen!)
1. Sie buchen einen Termin ONLINE HIER >
2. Sie erhalten eine Email, die Sie bestätigen müssen. Erst dann sehen wir Ihre Anfrage.
3. Sie erhalten dann von uns eine Bestätigungsemail mit den erforderlichen Unterlagen oder eine Absage. Dies kann auch bis zu 2 Werktage dauern.
4. Danach gibt es keine weitere Terminbestätigung. Der Termin findet voraussichtlich statt.
5. Sollte eine Lieferung kurzfristig ausfallen oder gemindert werden, sagen wir den Termin ab.

C. Der Impftermin
1. Bitte kommen Sie etwa 5 Minuten vor dem geplanten Termin in die Praxis und melden sich mit den mitgebrachten Unterlagen an.
2. Kommen Sie nicht wenn Sie Fieber über 38°C haben.
3. Falls Sie nicht kommen können oder vorher einen anderweitigen Impftermin wahrnehmen, sagen Sie bitte unbedingt unverzüglich unter praxisteam@hexentalpraxis.de ab.
4. Den Termin zur 2. Impfung erhalten ggf. am Impftermin.
5. Nach der Impfung halten Sie sich 15 min. in unmittelbarer Praxisnähe auf, falls es zu einer allergischen Reaktion kommt. Wenn es Ihnen gut geht können Sie danach selbstständig nach Hause gehen.

In eigener Sache
Bitte haben Sie für Verzögerungen, schlechtere Erreichbarkeit oder andere Unannehmlichkeiten Verständnis. Wir unterstützen die Impfkampagne nach Kräften, damit wir alle möglichst bald in ein normales Leben gelangen. Bedenken Sie bitte, dass dies nicht Teil unseres kassenärztlichen Versorgungsauftrages ist und freiwillig erfolgt. Die Umsetzung erfordert ein erhebliches Maß an Mehrarbeit für alle Beteiligten. Dabei reicht die Vergütung nicht aus, um die personellen Mehrkosten zu decken. Wir machen das aus Überzeugung und sind dabei auf Ihre wohlwollende Mithilfe angewiesen. Entscheidend ist, dass wir Ihre hausärztliche Versorgung weiterhin aufrecht erhalten. Dies werden wir tun wie auch in den vergangenen 14 Monaten.

Impfung am Impfzentrum

Das Land hat die Terminvergabe für alle Bürger ab 60 Jahren und Berechtigte an den Impfzentren ab dem 19.4.21 geöffnet. Nutzen Sie unbedingt auch die Gelegenheit, sich unter www.impfterminservice.de oder 116 117 anzumelden. Die Impfzentren werden weiterhin mit höherer Priorität versorgt werden.

Nutzen Sie den Impfstoff, den Sie kriegen! Alle zugelassenen Impfstoffe sind nach allem, was wir wissen sicher und schützen effektiv vor gefährlichen Verläufen. Lassen Sie sich durch die Presse nicht verunsichern. Gefährliche Nebenwirkungen sind bisher sehr viel seltener aufgetreten als die Risiken, die Sie alltäglich durch Straßenverkehr, Lebensweise und Medikamente auf sich nehmen!

Der Weg zur Impfung am Impfzentrum / Atteste

Sie kommen zu Ihrer Corona-Impfung in folgenden Schritte:

  1. Bin ich impfberechtigt?
    Dies steht in der gültigen Coronaimpfverordnung>.
    Welche Priorisierungsgruppe in Baden-Württemberg aktuell geimpft wird finden Sie unter:
    www.impfen-bw.de
  2. Wo kann ich mich anmelden?
    Sie können sich an den regionalen Impfzentren anmelden unter:
    https://www.impfterminservice.de
    oder unter der (sehr häufig überlasteten) Rufnummer 116 117.
    Tipp: Versuchen Sie es nicht nur am Impfzentrum Freiburg, sondern auch an anderen für Sie erreichbaren Impfzentren (z.B. Kenzingen, Müllheim, Lahr). Bleiben Sie am Ball! Versuchen Sie es täglich, vor allem ab freitags. Die Zentren können die Termine erst zur Verfügung stellen, wenn klar ist, wieviel Impfstoff geliefert wird.
  3. Brauche ich eine Bescheinigung über die Impfberechtigung und wo bekomme ich diese?
    Wenn Sie unter die bevorzugten Gruppen fallen (hierzu haben Sie unter Punkt 1 nachgesehen) benötigen Sie ggf. eine Bescheinigung.
    – Wenn Sie das jeweilige qualifizierende Alter haben reicht der Personalausweis.
    – Wenn Sie pflegende Angehörige sind benötigen Sie deren Bestätigung und einen Nachweis der Pflegebedürftigkeit (Pflegestufe/Pflegekasse)
    – Wenn Sie einer qualifizierten Berufsgruppe angehören erhalten Sie über die entsprechende Organisation/Arbeitgeber eine Bestätigung.

    Bei einer qualifizierenden Vorerkrankung (und nur dann) erhalten Sie ein ärztliches Attest bei uns (sofern Sie bei uns regelmäßig Patient sind). Welche Vorerkrankungen zu Gruppe 2 oder 3 gehören sehen Sie unter Punkt 1.
    Beachte Sie bitte, dass Sie mit der Bescheinigung nichts anfangen können, sofern Ihre Gruppe noch nicht in Baden-Württemberg geimpft wird. Fordern Sie bitte die Bescheinigung erst an, wenn Sie bereits Impftermine vereinbart haben (s. Punkt 1).
    Entsprechende Bescheinigungen können am besten über die APP x.patient> oder auch unter praxisteam@hexentalpraxis angefordert werden.

Bleiben Sie stark! Die kommenden 3 Monate werden weiterhin mühsam und auch riskant werden. Aber wenn wir alle diszipliniert und achtsam zusammenhalten, gibt es eine realistische Chance, nach dem Sommer aus dem Gröbsten heraus zu sein.

Jetzt erst recht!
Kontaktreduktion – Maske – Abstand – Händehygiene – Schnelltest – Warn-App – IMPFUNG

Menü